Die vernetzte Großküche

Kochen im gastronomischen Maßstab ist Stress pur. Welcher Herd wird wann frei, welcher Mitarbeiter kann wann was tun? Die Lösung heißt Welbilt KitchenConnect. Die App ist das digitale Zentrum moderner Großküchen. Durch die Vernetzung des gesamten Küchenequipments lassen sich Ressourcen und Zeit im alltäglichen Großkücheneinsatz effizient planen und nutzen. Egal ob kleiner Burger-Imbiss, gutbürgerliches Restaurant oder Fastfood-Kette, die KitchenConnect App wird unterschiedlichsten gastronomischen Anforderungen gerecht.

Welbilt - KitchenConnect App

Ein Tabletscreen im Vordergrund zeigt die Ansicht von mehreren Küchengeräten. Im Hintergrund ein potenzieller Nutzer in seiner Gastroküche.
KitchenConnect App Kunde: Welbilt Seit: 2015 Leistungen:
UXD IFD

Die Aufgabe

Was muss die App können und wie muss sie aussehen, damit sie sich für den Einmannbetrieb genauso eignet wie für einen weltweit agierenden Fastfood-Konzern mit über 20.000 Filialen.

Die Lösung

Um den Nutzern unterschiedliche Zugangswege anzubieten, je nach konkretem Bedürfnis und individuellen Vorlieben, erfolgt der Einstieg in die App über Listen, Karten oder visuelle Kacheln.
Klare Grafiken und eine eindeutige Ikonographie erleichtern die Navigation und führen den Anwender sicher durch die Locations, Küchengeräte und Produkte.
Sie ermöglichen aber auch Werbematerial auf den Geräten abzuspielen oder Fehlermeldungen abzurufen.

Der Startscreen der KitchenConnect Application von Welbilt zeigt eine Illustration von Nutzern und Küchengeräten in Aktion.
Ein Screenshot der Benutzerschnittstelle der Welbilt KitchenConnect Application zeigt eine Auswertung der Nutzung von einzelnen Küchengeräten.
Ein Screenshot der Benutzerschnittstelle der Welbilt KitchenConnect Application zeigt die Vernetzung der einzelnen Gastrounternehmen des Benutzers.
Ein Screenshot der Benutzerschnittstelle der Welbilt KitchenConnect Application zeigt eine Übersicht der einzelnen Gastrounternehmen des Nutzers mit diversen Auswertungen.

Kooperation über
drei Kontinente hinweg

Der Auftraggeber saß in Amerika, in Indien wurde die App programmiert und wir hier in Deutschland haben uns um Design und Usability gekümmert. Das hat die Zusammenarbeit nicht einfacher gemacht. Regelmäßige Meetings und Absprachen mussten organisiert und über drei Kontinente und viele Zeitzonen hinweg koordiniert werden. Um im Zeitplan zu bleiben, haben wir das Projekt agil strukturiert und die einzelnen Aufgaben in abgeschlossenen Sprints umgesetzt.

Auf blauem Hintergrund werden Icons der Welbilt KitchenConnect Application gezeigt, die die Designsprache verdeutlichen.

Testen, testen und nochmal
testen – mit unseren Prototypen kein Problem

Menschen in Großküchen stehen oft unter erheblichem Druck. Da bleibt keine Zeit, um sich an einer App zu spielen.
Die Bedienung muss einfach, schnell und eindeutig sein.
In wiederkehrenden Testschleifen haben wir die Usability unserer Prototypen so lange verbessert, bis wir das perfekte UX-Design gefunden hatten.

Mehrere Screenshots zeigen die Ansichts- und Interaktions-Variationen der IoT Application KitchenConnect von Welbilt.

Einheitliche Geräte-Ikonographie

Im Produkte-Kosmos von Welbilt tummelt sich eine Vielzahl unterschiedlicher Geräte für die Großküche. Um auf den Produktübersichtsseiten ein homogenes Erscheinungsbild zu schaffen, haben wir die Geräteillustrationen vereinheitlicht und kanonisiert.

Mehrere Illustrationen von einzelnen Küchengeräten zeigen die Anwendbarkeit der Welbilt KitchenConnect Application auf viele unterschiedliche Geräte bzw. Gerätefamilien.
IMAGO DESIGN